"ich bin ein leidenschaftlicher gitarrist und liebe gitarren seit meiner frühesten kindheit. bin kein sammler, aber im laufe der zeit gingen wohl einige hunderte gitarren und viele amps durch meine hände...

richtig tolle instrumente zeichnen sich dadurch aus, dass sie über einen längeren zeitraum inspirierend sind. auch die bespielbarkeit usw., lauter persönlich motivierte, subjektive faktoren.

gitarren, elektrisch

meine danocaster single cut in carcoal frost mit peter florance pickups ist so eine gitarre. sie passt mir wie ein maßgeschneiderter handschuh und deckt einen großen teil meiner musikalischen präferenzen ab. sie ist sehr leicht. sie unterstützt mich und meine musik. ich hatte bereits einige "teles" und hab sie immer wieder weggegeben. das brummen von single coils ging sowieso gar nicht- auch in meine dano habe ich letztlich ein ilitch system installiert. mit der zeit habe ich den offenen klang von sc´s immer mehr zu schätzen gelernt. .010 oder .0,11 saitensätze.

 

auch meine bisher letzte anschaffung, eine gibson pat martino custom, ebenfalls mit peter florance pickups fällt in diese liga. sie hat einen ausserordendlich kräftigen ton, eine wahre freude. 012-016, 022(plain),032, 042, 052.

in meiner frühen jugend waren gibson gitarren unerreichbar teuer. wer so eine hatte, war schon durch den besitz alleine als guter gitarrist ausgewiesen. mit 17 bekam ich von meinem vater eine gibson- l6s. die hatte leider bald einen halsbruch und ich tauschte sie bei for music gegen eine ES 175 um. damit begann auch meine liebe zum jazz und zu den vielen gibsons: les paul, johnn smith, sg, ES 335, l5.... 

viel später kamen bei mir die strats dazu, meine hauptstrats sind eine jeff beck custom shop und eine eric clapton masterbuildt

amps

Fender: ich habe derzeit zwei fender deluxe reverb modelle aus den 60er und 70er jahren, einen prosonic, einen red knob twin. 

 

vox: vox ac30, dr.z - zwreck (eine unglaublivch dynamische vox-variation), 65amps london,neuerding bespiele ich auch gelegentlich einen clarus- 400 watt, 1.5 kg

 

marshall plexi: auch einen älteren plexi nenne ich mein eigen.

clarus: danke an helmut frank für die dauerleihgabe clarus one- ein 400 watt amp mit nur 1.5 kg. mit einem tc booster eignet er sich sehr gut für cleane jazzgitarre.

 

von den günstigen amps mag ich die roland cube 60 sehr gerne, klingen erstaunlich gut, sind platzsparend und leicht.

ich variiere meine lautsprecherboxen2x12 oder 1x12, im studio auch 4x12, der wirkungsgrad der lautsprecher (94-100db) ist hier ein wichtiger faktor bzgl. der lautstärker- ich bin keine fan von load- boxen. 

 

effekte 

alles ausprobiert, von kühlschrankartigen effektracks in den 80ern über tc g-system bis hin zu bedeneffekten. mittlerweilen benutze ich meist ein kleines pedalboard mit bodeneffekten, meine favorites sind: marshall bluesbreaker (vers I), mi audio tube zone, mxr carbon copy, tc hall of fame. habe um die 50 pedale im studio rumliegen, verwende aber i.d.r. eher wenige. 

akustische gitarre

 

habe ich immer geliebt. denn so hat ja auch alles begonnen, mit einer ganz biligen nylon-gitarre, so mit 13. ich bekam dann ein halbes jahr später 2 gitarrestunden beim sohn eines wirtshausbesitzers - natürlich im wirtshaus, wo sonst. er schenkte mir auch eine höfner jazzgitarre. später mal hatte ich eine billige westerngitarre, marke unbekannt, die aber gut klang. also spendierte ich ihr teure mechaniken, klusons, wie sie auf gibsons drauf sind. plötzlich klang sie nicht mehr. da erkannte ich, dass JEDES teil einer gitarre den klang beeinflusst und die summe der teile letztlic den klang ausmacht". 

 

Derzeit spiele ich eine maton tommy emmanuel, eine santa cruz h13 und eine santa cruz om, strings: .012-052. 

to be continued......

cabinets:
tone tubby 1x12 
kitty hawk 4x12 
tubetown 2x12
65 amps 2x12 blue 
main pedals
lovepedal zen drive
m.i. tube zone
vahlbruch red
lovepedal purple plexi
m.i. blue boy
origin cali 76 compact deluxe
mxr carbon copy

Gitarren: 

E:

Danoaster Single Cut

Fender Road Worn Telecaster

Fender Strat Jeff Beck 

Fender Eric Clapton Masterbuildt by Yuriy Shishov
Gibson SG (ca.1970)
Gibson Les Paul (1970, allerdings mit echten 1958 paf´s)
Gibson ES 335 Artist (1979)

PRS Tremonti (USA)

Sandberg California Bass

A:
Santa Cruz H13

Santa Cruz OM
Maton 808 TE
Recording King OM
Fender Mandoline

Line 6 Gitarre

  • Facebook Social Icon
  • Facebook
  • YouTube
JOIN ANDY´S EMAIL LIST

© 2017 by L.B.A.       Impressum      Datenschutz  Verbraucherhinweise  Kontakt